Internet Safety for Kids Folge 12 – Backups erstellen und schützen

Alle Geräte, die wir benutzen, bestehen im Grunde aus 5 Dingen. Das Gerät selbst, das Betriebssystem auf diesem Gerät, die Apps, die wir auf dem Gerät verwenden, die Einstellungen und natürlich alle Daten und Informationen, die wir auf dem Gerät speichern. Und jetzt stellen wir uns vor, dass etwas mit unserem Gerät passiert. Vielleicht haben wir es verloren, oder es ist heruntergefallen und ist dauerhaft kaputt. Oder wir haben uns einen Virus eingefangen. Oder noch schlimmer, unser Gerät ist durch Ransomware verschlüsselt. Wir können das Gerät ersetzen oder es reparieren lassen. Das Betriebssystem kommt mit dem Gerät und bei Bedarf können wir es wieder installieren, genau wie die Apps. Aber was passiert mit all den Informationen und den Einstellungen? Dafür sind die Backups da und das ist unser Thema für heute.

• Backups schützen dich vor Datenverlusten, wenn etwas mit deinen Geräten oder Konten passiert.
• Du kannst keine Daten aus dem Backup holen, das du nicht gemacht hast, also stelle sicher, dass du ein aktuelles Backup hast.
• Stelle sicher, dass du dein Backup schützt und es mit einem starken Passwort und Verschlüsselung sicherst.
• Bewahre dein Backup an einem sicheren Ort auf und verwende es nur, um Daten im Notfall wiederherzustellen.
• Wenn du ein externes USB-Gerät zum Erstellen von Backups verwendest, solltest du es nur für Backups und nichts anderes verwenden.
• Bevor du Daten von einem Backup wiederherstellst, stelle sicher, dass du Antiviren- und Antimalware-Software hast und dass du dein Gerät scannst, bevor du es mit deinem Backup verbindest.
• Das einzige Backup, das du bereuen wirst, ist das Backup, das du nicht gemacht hast, also stelle sicher, dass du regelmäßig Backups machst und sie sicher aufbewahrst, wenn du sie wirklich brauchst.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedintumblrmail